"Wenn wir wollen, dass alles so bleibt wie es ist,

müssen wir alles ändern!" (Tomasi de Lampedusa)

Weniger Verschwendung, mehr Wertschöpfung!

Ort: Schiffmeisterhaus, Schiffmeisterweg 12, 94469 Deggendorf

GMPS – das Ganzheitliche Management- und ProduktionsSystems Unternehmerseminar

Was im Unternehmen ist Verschwendung? Wie kann man Verschwendung eliminieren? Wie gelingt es die vorhandene Wertschöpfung weiter zu verbessern? Welchen Einfluss haben diese Aktivitäten im Rahmen des Ganzheitlichen Management- und Produkti-onsSystems auf die Verbesserung des Betriebsergebnisses? Dies waren die zentralen Frage bei einem Unternehmerseminar am Freitag, den 23. Januar 2015, in Deggendorf.

Über 20 Vertreter aus Unternehmen aller Größenordnungen, überwiegend aus der Branche Forst und Holz, waren der Einladung des Netzwerks Forst und Holz im C.A.R.M.E.N. e.V. nach Deg-gendorf gefolgt, um am praxisnahen Seminar von Referent Alois Müller teilzunehmen

Müller, Dipl.-Ingenieur und international erfahrener Experte für Produktionssysteme in vielen Branchen, zeigte an anschaulichen Beispielen, wie solche Systeme in Unternehmen mit dem kontinuierliche Verbesserungsprozesse gestaltet werden. Das wohl erfolgreichste und bekann-teste dieser Organisationsform ist das Toyota Produktionssystem.

Neben der Gestaltung und Stufenentwicklung einzelner Elemente im GMPS, ist die wirklich zent-rale Frage: Was im Unternehmen ist Verschwendung und was ist Wertschöpfung? Wofür ist der Kunde wirklich bereit zu zahlen? Durch systematische Optimierung der Prozesse gelingt es, die Verschwendung in den Bereichen „Mensch, Material, Maschine und Methode“ so zu eliminieren und zu minimieren, so dass die Ergebnisse in Produktion, Dienstleistung und Verwaltung signifikante Verbesserungen erfahren! Wichtig ist es, einen Blick für Verschwendung im eigenen Unternehmen zu entwickeln. Dies gelingt, so Müller, durch einfache aber strukturierte Beobachtungen von Arbeitsabläufen im Produktions- oder Büroalltag.

Mit dem Motto, „Miss es oder vergiss es!“ werden die Veränderungen, von der Ausgangssituation aus beginnend, über die Zielbildung des Ganzheitlichen Management- und ProduktionsSystems, entlang der Weiterentwicklung der Wertschöpfungskette sichtbar gemacht und je nach Erforder-nis gelenkt und gesteuert. Durch diese Vorgehensweise werden alle Mitarbeiter intensiv in die Verbesserungs- und Entwicklungsprozesse des GMPS eingebunden!

Mit großer Aufmerksamkeit folgten die Zuhörer den Ausführungen von Alois Müller. Durch zahl-reiche Fragen der Teilnehmer wurde das Ganzheitliche Management- und ProduktionsSystem in seinen Elementen vertiefend diskutiert und verdeutlichte so das große Interesse an der operati-ven Umsetzung dieser Organisationsform.

Impressionen

Unternehmerseminar Forst und Holz Bild 1   Unternehmerseminar Forst und Holz Bild 2   Unternehmerseminar Forst und Holz Bild 3   Unternehmerseminar Forst und Holz Bild 5Unternehmerseminar Forst und Holz Bild 9    Unternehmerseminar Forst und Holz Bild 4   Unternehmerseminar Forst und Holz Bild 10Unternehmerseminar Forst und Holz Bild 7   Unternehmerseminar Forst und Holz Bild 11   Unternehmerseminar Forst und Holz Bild 8 

Bildquelle: Netzwerk Forst und Holz im C.A.R.M.E.N. e.V.


Zurück

Sie benötigen Hilfe oder haben Fragen? Rufen Sie mich doch einfach an. Ich berate Sie gerne!
Alois Müller
+43 676 4646000+49 175 4646000office@netzwerk-kvp.ch
Alois Müller